WVV-Pokal - GIANTS fahren auswärts ersten Sieg ein

Mit 3:1 (25:22, 13:25, 25:14, 25:22) gewinnen die TV Gladbeck GIANTS ihr erstes Pflichtspiel gegen einen motiviert aufspielenden Oberligisten in Hörde.

Im Achtelfinale des WVV-Pokals standen sich Oberligist TV Hörde und die TV Gladbeck GIANTS gegenüber. Auf dem Papier eine klare Sache, jedoch hatten die Gastgeber nicht vor, das Spiel kampflos abzugeben.

Im ersten Satz begannen die GIANTS recht gut, probierten viel aus, was im Training einstudiert wurde. Allerdings machte der TV Hörde da nicht so Recht mit und spielte ohne Druck und hochmotiviert drauf los. So konnte das Team um Kapitänin Katharina Friedrich den Satz nur knapp für sich entscheiden.

Im zweiten Durchgang legten die Dortmunderinnen furios los und spielten sich in einen Rausch, während die GIANTS an diesem Satz scheinbar gar nicht mehr teilnahmen: Annahme, Zuspiel und Angriff hatten einen kollektiven Blackout und Hörde gewann deutlich nach Punkten und glich nach Sätzen aus.

Durch starke Aufschläge von Hannah Becker und Jana Röwer konnten die Gladbeckerinnen im dritten Satz schnell mit 11:2 in Führung gehen. Konzentriert und dem den Klassenunterschied entsprechend spielte man den Satz dann auch souverän zu Ende.

Trotz sich heftig wehrender Gastgeberinnen in Satz 4 konnten die TV Gladbeck GIANTS mit dem Satzgewinn das Spiel schließlich auch wie erwartet gewinnen.

Anne Paß, Zuspielerin in Reihen des TVG: "Pflichtsiege sind selten schön, aber aber auch die muss man erstmal gewinnen, vor allem wenn man so klarer Favorit und der Gegner so heiß auf eine Sensation ist."

Insgesamt konnte Trainer Til Kittel viel ausprobieren, jeder der zur Verfügung stehenden Spielerinnen Spielzeit geben und das Team für den Saisonstart gegen den VC Allbau Essen einstellen. Dabei vertrat Maria Rietz (Damen 2) die unter der Woche erkrankte Marlene Möller auf der Mittelblocker-Position und meisterte ihre Aufgabe sehr gut.

Im Viertelfinale des WVV-Pokals geht es schon am Sonntag, den 24.09.2017, gegen den Sieger der Partie FCJ Köln (2BL) – SV Blau-Weiß Dingden (2BL) weiter.


Top Hair Brosberg & Krischel Friseur GmbH